Klaus Henning und Christiane Michulitz (Hrsg.)

Unternehmenskybernetik 2020
Duncker & Humblot Verlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-428-13121-1

Inhaltsübersicht

  • Klaus Henning, Frank Hees und Ingo Leisten: Unternehmenskybernetik 2020 - Betriebswirtschaftliche und technische Aspekte von Geschäftsprozessen, Seite 25
  • John R. Bryson: Management Control and Business and Professional Services Expertise: 'Walking' Reputational Capital, Golden Handcuffs, Client Intimacy and Zipper Relationships, Seite 39
  • Wim Veen: Homo Zappiens and the Need for New Education Systems, Seite 57
  • Sebastian Kutscha und Klaus Henning: Mission impossible - Erfolgsfaktoren im Projekt Toll Collect, Seite 67

Mit systemischem Blick für Entscheidungen - Erweiterte Wirtschaftlichkeitsbewertung von Geschäftsprozessen

  • Heiko Sennewald, Tom Tiltmann und Christiane Michulitz: Erweiterte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von LKW-Konvois mit der Nutzenorientierten Wirtschaftlichkeitsschätzung, Seite 81
  • Tobias Komischke: Hard costs, Soft Benefits - The Develoment of an ROI Tool for Communicating the Business Value of Usability Engineering, Seite 89
  • Andreas Größler: Ein konzeptionelles Simulationsmodell betrieblichen Erfolgs basierend auf strategischen Fähigkeiten, Seite 95
  • Dirk Weydandt: Change-Management-Prozesse und Business Cases, Seite 101

Pilotanwender berichten - Technische Aspekte von Produktions- und Geschäftsprozessen

  • Paul Flachskampf, Eckart Hauck und Christiane Michulitz: Systematik zur prozessbegleitenden betriebswirtschaftlichen Gestaltung und Absicherung technischer Entwicklungsprojekte, Seite 109
  • Tim Grundmann und Thomas Gries: AutoPreforms: Das FVK-Bauteil und dessen Herstellung in einer automatisierten Prozesskette, Seite 115
  • Mohannad Tarsha Kordi, Mathias Hüsing und Burkhard Corves: Innovative Technik für die konstengünstige Herstellung textiler Preforms, Seite 121
  • Gregor Wisner, Stefan Böhm und Klaus Dilger: Einsatzmöglichkeiten der Klebtechnik bei der Serienherstellung textiler Preforms für Faserverbundbauweisen, Seite 127
  • Christian Brecher und Tobias Kempf: Beitrag zur Qualitätssicherung bei der automatisierten Herstellung textiler Preforms durch Integration und Bildverarbeitung, Seite 133
  • Stefan N. Grösser und Jochen R. Grösser: Kombination von Total Quality Management und der System-Dynamics-Methodik: Erfolgreiches Management dynamischer Komplexität durch Modellbildung, Seite 139
  • Julia Sabine Jakobs: Agiles Software-Reengineering mit Erfolg, Seite 145

Wettbewerbsvorteil durch Präventionskonzepte - Qualität und Organisationsentwicklung kooperativer Geschäftsprozesse

  • Frank Hees und Anja Richert: Strategischer Forschungstransfer - Aktuelle Herausforderungen und interdisziplinäre Lösungsansätze, Seite 153
  • Stefan Möllerherm: Mit PARSAG zur Verbesserung der Produktivität und Qualität - Sicherheitsgerechte und gesundheitsfördernde Arbeits- und Organisationsgestaltung in Kleinst- und Kleinbetrieben, Seite 159
  • Klaus Henning und Colin Messerschmidt: Supportprozesse global effizient managen: Das jährliche IT-Assessment der Knorr-Bremse AG, Seite 163
  • Helmut Nechansky: Die Kybernetik der Kooperation, Seite 169
  • Diane Sinter: Qualitätssicherung durch Kommunikationsanalyse am Beispiel schiffbaulicher Kooperationen, Seite 175
  • Björn Michaelis, Veronika Büch, Karlheinz Sonntag und Ralf Stegmaier: Benchmarking in einem Gesundheitsnetzwerk, Seite 181

Change Management ein Modetrend? - Nachhaltige Werkzeuge und Anwendungsbeispiele

  • Renate Henning: Change Management - Eine Herausforderung für das Management "im" und "am" System, Seite 189
  • Robert Schmitt und Wolf Reißiger: Sigma-Change - Eine erfolgversprechende Symbiose von Six Sigma und Change Management, Seite 195
  • Stefan Frank und Jörg Setz: Mit Lean Sigma zu exzellenten Prozessen, Seite 201
  • Robert Schmitt, Sarah Hatfield und Thorsten Voigt: Unternehmen flexibel machen - Eine Systematik zum Umgang mit Veränderungen, Seite 207
  • Margret Richter: Mit der Apotheke durch die Gesundheitsreform hindurch, Seite 213
  • Michael W. Busch: After Action Review, Seite 219
  • Louis Klein: Organisational Excellence: Die Kompetenz zur Selbst-Innovation, Seite 225
  • Sandra Dücker und Susanne Thalemann: Aspekte des Change Managements im Wissensmanagement-Projekt KIBB, Seite 231
  • Thilo Münstermann und Christiane Michulitz: Culture Based Change, Seite 237
  • Harald Gerking und Ingrid Isenhardt: Kaizen (KVP) im Handel, Seite 243
  • Frank Hees, Sebastian Jursch und Colin Messerschmidt: Veränderungen strategisch planen wie die Großen: Ein internetbasierter Strategieplaner für KMU, Seite 249

Das schlimme dritte Jahr - Jungunternehmertum vor dem Hintergrund betriebswirtschaftlicher und technischer Anforderungen

  • Anne Weber: Unternehmensmodelle für Jungunternehmern, Seite 257
  • Dietmar Kopperger, Mirjana Stanisic-Petrovic und Oliver Strauß: Erfolgsfaktoren und en IT-Tool für Jungunternehmen, Seite 263
  • Christiane Michulitz, Anne Weber und David Cremer: Typologisierung von Jungunternehmen auf dem Weg zum konsolidierten Mittelstand, Seite 269
  • Rolf Pfeiffer, Bertram Lohmüller und Lena Knaack: Mit dem IMAL-Check die Unternehmenszukunft langfristig sichern, Seite 275
  • Nikolai Krambrock: Früherkennung für Jungunternehmen - Erfahrungen anderer Untenehmen systematisch nutzen, Seite 281
  • Stefan N. Grösser, Markus Schwanninger und Nikolaus Storz: Bewährtes kybernetisches Modell in neuem Kontext: Anwendung des Modells Systemischer Lenkung für webbasiete Start-up-Unternehmen, Seite 285

Unternehmen 2020: vernetzt, flexibel, synergetisch - Anwenderbeispiele der Unternehmenskybernetik

  • Reinhard Tietz: Der anthropos kybernetikos als Prototyp des begrenzt rationalen Entscheiders, Seite 293
  • Falko E. P. Wilms: Folgeabschätzung in der Prozessgestaltung, Seite 299
  • Patrick Fenzlaff: Richtige und gute Entscheidungsfindung Syntegration, Seite 305
  • Markus Salge und Peter Milling: Technische und organisatorische Komplexität als Erklärungsansätze für das Scheitern von Prozessverbesserungsinitiativen in industriellen Unternehmen - Dargestellt am Beispiel des Tschernobyl-Reaktorunglücks, Seite 309
  • Alexander Alscher: Dynamical Patterns in Organizational Resource Allocation, Seite 315

Wissensmanagement - Spagat zwischen Aufwand und Nutzen

  • Anja Flicker: Wissens- und Intellectual-Capital-Management: ein KMU-Praxisbericht, Seite 323
  • Thomas V. Fischer und Marcus Winkler: Fallstudie: Gelebtes Wissensmanagement im Mittelstand, Seite 327
  • André Reichel: Das Gedächtnis der Unternehmung - Skizzen eines soziokybernetischen Modells für ein selbstreferenzielles Management, Seite 333
  • Stefan Brall, Frank Hees und Anja Richert: Wissensaktualisierung durch Kurzlerneinheiten, Seite 339
  • Sven-Volker Rehm: Ein Ansatz für die Topografie netzwerkartiger ökonomischer Systeme, Seite 345
  • Michael Weiß und Dieter Stellmach: Die "Extended Smart Garment Organisation", Seite 351
  • Tobias Maschler: Ontologiebasierte Unterstützung von wissensintensiven Produktionsprozessen mit einem adaptiven, fallbasiertes Schließenunterstützenden System am Beispiel von Maschineneinstellungen im Webprozess, Seite 357
  • Uschi Rick, Wolfgang Backhaus und Klaus Henning: AsIsKnown - Ein semantisch gestütztes Wissensfluss-System, Seite 363
  • Sanaz Schröder, Tobias Valtinat, Wolfgang Backhaus und Klaus Henning: Ein interaktives Lern- & Wissensmanagement-Instrument: Die web- und semantik-basierte Wissenslandkarte, Seite 369

Wettbewerbsfähigkeit im Jahr 2020 - Innovation & Entrepreneurship

  • Ingrid Isenhardt und Leonie Petry: Innovation & Entrepreneurship - Kann man Quantensprünge managen? Seite 377
  • Sebastian Schöning und Marcus Rauhut: Mit Lean Products zu höherer Innovationseffektivität, Seite 383
  • Dirk Neunzig: Vom autonomen Roboter zum Automobil der Zukunft, Seite 389
  • Meike Tilebein: Prozessinnovationen in kybernetischer Perspektive - Betrachtungen am Beispiel Ideenmanagement, Seite 395
  • Max Haberstroh und Peter Kochalski: Innovation im Netz - Produktentwicklung am Beispiel von Crystal Space, Seite 401
  • Hans-Jürgen Zimmermann und Leonie Petry: "Persönlichkeit ist die Unabhängigkeit vom Applaus der Menge" - Erfolgsstrategien eines Hidden Champions aus der IT-Branche, Seite 405

< zurück